HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Tillandsien

Stimmt es dass Tillandsien nach der Blüte absterben?

Jein, eine Tillandsia braucht oft Jahre bis sie zur Blüte kommt. Anschließend ist ihr Lebenszyklus als Mutterpflanze zu Ende. Bevor sie jedoch abstirbt, meist sogar noch vor der Blüte beginnt sich an ihrer Basis meistens ein oder mehrere Ableger, sogenannte Kindel zu bilden. Diese kann man entweder vorsichtig entfernen, wenn sie etwa 1/3 der Mutterpflanze erreicht haben. Oder man lässt die Pflanzen zusammen einen über die Jahre immer größeren Pulk bilden wie in der freien Natur.

Welche Tillandsien eignen sich für mein tropisches Terrarium am besten?

Am besten grüne Arten. Sie finden eine große Auswahl HIER in unserem Onlineshop. Außerdem haben wir dafür auch eine Auswahl an geeigneten Bromelien.

Wie befestige ich meine Pflanzen am besten an einem Ast oder Ähnlichem?

Wir empfehlen einen pflanzenschonenden, wasserfesten und schnell trocknenden Kleber, einen Draht oder ein Kunststoffband z.B. einen Streifen synthetischer Strumpfhose. Ein Beispiel für so einen Kleber finden sie HIER in unserem Shop. Nicht geeignet sind biologische Bänder die mit der Zeit faulen können oder Heißkleber die die Pflanze schwer verbrennen können.

Welchen Dünger verwende ich für meine Pflanzen am besten?

Wir empfehlen unseren eigenen Dünger, den Sie auch HIER in unserem Shop bekommen können. Dieser ist speziell auf die Bedürfnisse von Epiphyten (Orchideen und Bromelien wie Tillandsien) abgestimmt und wir verwenden ihn in unserer Gärtnerei seit Jahren mit besten Ergebnissen.

Welches Wasser benutze ich am besten?

Am besten weiches Regenwasser. Zu viel Kalk im Wasser bildet Ablagerungen die auf den Blättern zurück bleiben und dort die Saugschuppen verstopft können. So kann die Pflanze trotz regelmäßigem Wässern vertrocknen da sie über die Saugschuppen kein Wasser mehr aufnehmen kann. Haben Sie kein Regenwasser zur Verfügung, empfehlen wir ein stilles Mineralwasser oder ein weiches Leitungswasser, gerne mit etwas destilliertem Wasser gestreckt. Nur destilliertes Wasser ist nicht empfehlenswert, weil es den Tillandsien über die sogenannte Exosmose sogar wichtige Nährstoffe entziehen kann.

Wie bewässere ich Tillandsien am besten?

Eine sehr gute Möglichkeit ist es die Tillandsien 1x pro Woche für etwa eine Stunde in ein ausreichend großes Gefäß mit Wasser zu tauchen. Achten sie darauf, dass dieses die Pflanze möglichst komplett bedeckt. Eine andere gute Möglichkeit, vor allem wenn man viele Tillandsien besitzt oder diese Teil eines Arrangements sind, dass sich nicht so einfach in Wasser tauchen lässt ist das Besprühen. So ahmt man den natürlichen Nebel in ihrer Heimat nach. Wenn man ausschließlich benebelt, sollte man die Pflanzen natürlich regelmäßiger besprühen als wenn man sie taucht. Wir empfehlen je nach Sorte, Jahreszeit und Standort alle 2-3 Tage zu Nebeln und etwa 1x die Woche zu Tauchen. Bei beiden Möglichkeiten ist darauf zu achten, dass die Pflanze anschließend wieder ausreichend abtrocknen kann, dass sich vor allem kein Wasser dauerhaft in den Kelchen befindet, da die Pflanze sonst schnell zu faulen beginnt.

Onlineshop

Gibt es einen Mindestbestellwert?

Nein, gibt es nicht. Wenn Sie es wünschen, schicken wir Ihnen auch eine einzige Tillandsie.

Was bedeutete ‚geschützte Art/CITES‘?

Einige wenige Tillandsian in unserem Shop unterliegen dem Schutz des Übereinkommens über den internationalen Handel mit gefährdeten frei lebenden Tieren und Pflanzen (Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora – CITES) von 1973, auch bekannt als das Washingtoner Artenschutzübereinkommen (WA). Kernprinzip des Übereinkommens ist das Vorsorgeprinzip, wonach der Handel mit Exemplaren oder Produkten einer Art nur dann stattfinden darf, wenn dieser nicht nachteilig für den Erhalt der Art ist. Dabei meint „Handel“ nur den Handel zwischen verschiedenen Staaten (also insbesondere Exporte und Importe), nicht aber den Handel innerhalb eines Staates.

Aktuell gilt dies für die 4 Arten Tillandsia kammii, Tillandsia harrisii, Tillandsia mauryana und Tillandia xerographica. Diese 4 Arten dürfen ohne CITES Beschinigung nur innerhalb der EU gehandelt werden. 3 dieser Arten finden Sie als eigene Nachzuchten in unserem Shop. Wir als lizenzierter Nachzuchtbetrieb erhalten eine CITES-Bescheinigung für den Export. Für unsere Kunden lohnt sich das nur bei entsprechend großen Abnahmemengen.

Sind die verschiedenen Arten beschriftet?

Jede verschiedene Pflanze erhält bei uns ein Etikett mit dem korrekten botanischen Namen. Ausgenommen sind die Sparsets. Sollte sich ein Etikett mal versehentlich lösen und Sie können die Pflanze nicht zuordnen stehen wir Ihnen gerne auf Rückfrage nochmal bereit.

Bekomme ich zu meinen Pflanzen einen Pflegehinweis?

Ja, jeder Pflanzenbestellung liegt ein Pflegehinweis in deutscher und englischer Sprache bei.

Ich wohne in der Nähe, kann ich meine Pflanzen auch persönlich abholen?

Ja, das ist mit vorheriger Absprache möglich. Kontaktieren Sie uns hierfür bitte VOR Ihrer Bestellung, dann richten wir in Ihrem Kundenprofil die Option zur versandkostenfreien Bestellung ein und Sie müssen keine Versandkosten bezahlen.

Ist es als Privatperson auch möglich bei euch vor Ort einzukaufen?

Unsere Gärtnerei steht als Produktionsbetrieb und Pflanzengroßhandel im normalen Alltag nur für gewerbliche Wiederverkäufer mit Gewerbeausweis offen. Etwa 2x im Jahr trifft sich allerdings die Regionalgruppe des Deutschen Bromelienverbands in unserer Gärtnerei, die im Zuge dessen dann für diesen Termin auch den Teilnehmern dieser Treffen zum Einkauf und Besuch offen steht. Den nächsten Termin erfahren Sie entweder auf unserer Website oder bei: KONTAKT ZUM DBV. Teilweise sind Anmeldungen erforderlich.

Was ist ein Phytosanitary Certificate und für was brauche ich es?

Ein Phytosanitary Document, zu deutsch Pflanzengesundheitszeugnis (PGZ) ist ein Dokument, das beim Warenverkehr mit Drittländern (also ausserhalb der EU) den EU-Pflanzenpass ersetzt. Es bestätigt, dass eine Warensendung die pflanzengesundheitlichen Einfuhranforderungen eines Landes erfült. Es wird nach dem internationalen Pflanzenschutzübereinkommen für die meisten Pflanzen, Pflanzenerzeugnisse und weitere geregelten Gegenstände, die international gehandelt werden, eingesetzt. Ausgestellt wird ein Pflanzengesundheitszeugnis auf Antrag bei dem Pflanzenschutzdienst des zuständigen Bundesland des Ursprungslands der Ware. Die Sendungen werden durch Mitarbeiter der Pflanzenschutzdienste, sogenannte Inspektoren für Pflanzengesundheit, auf Verbote und Beschränkungen, sowie auf das Vorhandensein von Krankheiten und Schädlingen, speziell Quarantäneschädlinge untersucht. Kunden innerhalb der EU benötigen dieses PGZ nicht.

Was, wenn meine Pflanzen beschädigt bei mir ankommen?

Das passiert sehr selten aber lässt sich leider nie ganz vermeiden. Sollte wider Erwarten eine Pflanze beschädigt bei Ihnen ankommen, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf, entweder schicken wir Ihnen Ersatz, geben Ihnen eine Gutschein oder bezahlen Ihr Geld zurück. Wir überlassen dies ganz Ihnen.

Wie lange sind die Gutscheine gültig?

Unsere Gutscheincodes haben in der Regel kein Ablaufdatum. Achtung: Jeder Code ist nur einmal gültig.

Ein Rabattcode/Gutscheincode wird bei mir nicht angenommen, woran kann das liegen?

Wir haben im Onlineshop zwei verschiedene Felder für Gutschein- und für Rabattcodes. Haben Sie das richtige Feld ausgewählt? Haben Sie Groß- und Kleinschreibung beachtet? Sich vielleicht vertippt? Sollten Sie nicht weiter kommen kontaktieren Sie uns gerne per Mail oder Telefon.

Kann ich als gewerblicher Wiederverkäufer günstigere Konditionen bekommen?

Ja, wir bieten attraktive Rabatte für Wiederverkäufer und Händler. Nehmen Sie hierzu gerne per Mail Kontakt zu uns auf.

Bezahlung und Versand

Wer sind die Versanddienstleister?

Wir arbeiten mit DHL gogreen, DHL Premium und UPS zusammen.

Wie hoch sind die Versandkosten?

Wir berechnen pauschal und unabhängig des Volumens der Bestellung 4,95€ innerhalb Deutschlands, 16€ in das europäische Ausland, 30€ in jedes Drittland weltweit. Jeweils zuzüglich MwSt.

Wie funktioniert der Versand im Winter?

Im Winter arbeiten wir generell mit Luftpolsterfolie, ausserdem verwenden wir doppelwandige Kartons und wenn nötig auch Heatpacks. In extrem kalten Phasen haben wir den Versand auch schon für eine Woche ausgesetzt. Darüber werden Sie als Kunde aber natürlich entsprechend informiert.

Kann ich auch aus dem Ausland bestellen?

Ja, gemeinsam mit unseren Versanddienstleistern schicken wir nicht nur ins europäische Ausland sondern weltweit.

Welche Bezahlmöglichkeiten habe ich?

Derzeit bieten wir die Bezahlung per Paypal und Vorkasse an.

Wie lange dauert der Versand in der Regel?

Innerhalb Deutschlands meistens 1-3 Werkstage, ins Ausland entsprechend länger und abhängig vom Empfängerland. Sie bekommen von unserem Versanddienstleister aber eine Sendungsverfolgungsnummer.